Mentale Gesundheit

Mit dem Begriff der Mentalen Gesundheit wird die Abwesenheit von psychischen Störungen und Belastungen sowie der Zustand vollkommenen Wohlbefindens beschrieben. Die mentale Gesundheit ist ein Bestandteil des allgemeinen Gesundheitszustandes.

Der berufliche Alltag und das Leben im privaten Umfeld stellt jeden Menschen tagtäglich vor neue Herausforderungen. Einige Aufgaben lassen sich unproblematisch bewältigen, andere erscheinen auf den ersten Blick als unlösbar. Zuweilen kann der Alltag deshalb unerträglich werden. In der Regel kommt es in solchen Lebenssituationen zu einer hohen psychischen Belastung, die bei einigen Menschen in einen Burnout oder eine Depression mündet. Rund vier Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Depressionen. Oft wird die Erkrankung von körperlichen Symptomen wie Muskelverspannungen, Rückenproblemen, Unregelmäßigkeiten bei der Verdauung oder Schlafstörungen begleitet.

Eine Depression ist jedoch nur eine von mehreren Erkrankungen, die auf fehlende mentale Gesundheit hinweisen. Weitere psychische Störungen und Erkrankungen sind Angststörungen, Verhaltensstörungen, Psychosen sowie bipolare Störungen. Störungen der Psyche werden oft durch eine Kombination aus belastenden Gedanken, permanenter Überforderung, negativen Emotionen und bestimmten Verhaltensweisen hervorgerufen. Eine stabile Psyche und die damit verbundene mentale Gesundheit sind jedoch Grundbedingungen, um die Herausforderungen des Alltags zu bewältigen und das Leben selbstständig zu meistern.

Die mentale Gesundheit definiert sich nach den Aussagen der Weltgesundheitsorganisation WHO nicht allein über die Abwesenheit von psychischen Störungen. Der Begriff ist weiter gefasst und schließt ausdrücklich ein Höchstmaß an Wohlbefinden mit ein. Beide Komponenten werden maßgeblich durch das soziale Umfeld, den Arbeitsplatz sowie die persönlichen Lebensumstände beeinflusst. Rund ein Drittel der Tageszeit verbringen Arbeitnehmer am Arbeitsplatz. Stress und Leistungsdruck haben unmittelbare Auswirkungen auf die Psyche. Durch zielgerichtete Maßnahmen und entsprechende Strategien können Arbeitnehmer gegensteuern und das Stresslevel auf ein erträgliches Maß absenken.

Die Bedeutung der mentalen Gesundheit für das allgemeine Wohlbefinden wird von vielen unterschätzt. Die Aussteller auf der virtuellen Gesundheitsmesse räumen mit zahlreichen Vorurteilen auf und geben Hilfestellung bei psychischen Problemen. Schlendern Sie durch die virtuellen Messegänge und nutzen Sie die Magazin-Beiträge zur Information. Gern stehen Ihnen die Anbieter auf der virtuellen Gesundheitsmesse als Ansprechpartner zur Verfügung. Eine Online-Beratung gehört ebenso zum Repertoire wie die Vergabe von Terminen für ein persönliches Beratungsgespräch.

Aussteller auf der Gesundheitsmesse:

Die virtuelle Gesundheitsmesse ging erst im April 2021 online. Deshalb erwarten Sie schon bald viele spannende Aussteller in diesem Bereich!

Demnächst abonnieren Sie hier unseren Newsletter und wir informieren Sie immer dann, wenn neue virtuellen Messe-Stände online sind.