Laufen und Biken

Trainingsmethoden. Die Joggingrunde nach der Arbeit ist für viele Menschen ein klassisches Work-out. Gleiches gilt für das Radfahren. Ob auf dem Mountainbike in den Bergen oder auf dem Tourenrad am Flussufer, Biken erhöht die Ausdauer und stärkt die Beinmuskulatur. 

Laufen gilt als die Mutter aller Ausdauersportarten. Diese natürliche Art der Fortbewegung trainiert die Kondition perfekt. Ein großer Vorteil des Laufens ist die Ortsunabhängigkeit. Eine Joggingrunde können Sie praktisch überall durchführen, egal, ob Sie in der Stadt oder auf dem Land wohnen, sich im Urlaub auf der Alm oder auf einer Kreuzfahrt befinden. Die einzigen Utensilien sind ein Paar Laufschuhe und atmungsaktive Kleidung. Ein Fitnessarmband, das Schritte und Kalorien zählt und dabei gleichzeitig die Herzfrequenz überwacht, ist ein nützliches Accessoire, für die tägliche Joggingrunde aber nicht zwingend erforderlich.

Ein Nachteil beim Laufen ist die schnell aufkommende Monotonie. Diese verhindern Sie, indem Sie die Geschwindigkeit variieren und die Joggingrunde auf unterschiedlichem Terrain durchführen. Ausdauernde Läufer können Strecken mit knackigen Anstiegen auswählen, während Einsteiger zunächst ebenerdig trainieren sollten. Insbesondere Anfänger sollten sich zu Beginn nicht selbst unter Druck setzen und Gehpausen einbauen. Die Muskulatur und die Sehnen benötigen eine gewisse Zeit, um sich an die ungewohnte Belastung anzupassen.

Studien haben ergeben, dass rund die Hälfte aller sportlich aktiven Deutschen regelmäßig im Fahrradsattel unterwegs ist. Biken ist Volkssport und zugleich ein guter Gradmesser für den individuellen Fitnesszustand. Dank der gleichförmigen Bewegungsabläufe können auch Personen mit leichten orthopädischen Beschwerden diesen Freizeitsport ausüben. Das Biken kann einfach in den Tagesablauf integriert werden. Kurze Wege wie der Besuch bei den Eltern, Besorgungen im Supermarkt oder der tägliche Weg zur Arbeit können im Fahrradsattel zurückgelegt werden. Und auch beim Biken gilt der Grundsatz: Je länger die Strecke, desto besser der Trainingseffekt.

Die Aussteller auf der virtuellen Gesundheitsmesse sind Spezialisten für Bewegungssportarten wie Laufen und Biken. Gern beantworten die Anbieter alle Fragen rund um Trainingseffekte, Materialien, Ausrüstung und Kalorienverbrauch. Laufen und Biken haben nachgewiesenermaßen einen positiven Einfluss auf den persönlichen Fitnesszustand. Wer sich regelmäßig unter freiem Himmel bewegt, profitiert von einer stärkeren Muskulatur bei gleichzeitiger Stärkung des Immun- und Herz-Kreislauf-Systems.

Bitte wählen Sie aus unseren Ausstellern:

Fahrrad.de

Fahrrad.de ist der führende Online-Fachhandel für Fahrräder aller Art in Deutschland. Das umfangreiche Produktportfolio reicht vom Hightech-Mountainbike bis zum pinkfarbenen Kinderfahrrad mit Stützrädern.

Hammer

Das Produktportfolio von HAMMER deckt das gesamte Spektrum an Fitnessgeräten ab. Ob Rudergerät, Ergometer, Laufband, Crosstrainer oder Heimtrainer – Trainingsgeräte von HAMMER überzeugen mit einer hohen Verarbeitungsqualität und einer langen Lebensdauer

Jack Wolfskin

Das Produktportfolio von Jack Wolfskin deckt den gesamten Bereich an Outdoorbekleidung für Männer, Frauen und Kinder ab.

Aussteller auf der Gesundheitsmesse:

Die virtuelle Gesundheitsmesse ging erst im April 2021 online. Deshalb erwarten Sie schon bald viele spannende Aussteller in diesem Bereich!

Demnächst abonnieren Sie hier unseren Newsletter und wir informieren Sie immer dann, wenn neue virtuellen Messe-Stände online sind.