Permanent Make-up

Ein Permanent Make-up erspart das immer wiederkehrende Ritual des Schminkens. Bei dieser Form der dekorativen Kosmetik wird das herkömmliche Make-up durch spezielle kosmetische Tätowierungen ersetzt, die eine Haltbarkeit von mehreren Jahren haben.

Tätowierungen, die aus kosmetischen Gründen durchgeführt werden, haben eine jahrtausendealte Geschichte. Bereits die Ureinwohner Neuseelands, die Maori, und die japanischen Ureinwohner (Ainu) kannten diese Form der Körperkosmetik. In der Gegenwart erlebt das Permanent Make-up eine Renaissance, nachdem selbst Prominente aus der Welt des Films und Showbusiness diesem Trend folgen. Ein Permanent Make-up bieten zahlreiche Kosmetikstudios an. Auf der virtuellen Gesundheitsmesse finden Sie einige Aussteller, die diese Leistung im Portfolio haben. Da bei der Tätowierung weniger Farbpigmente als beim Stechen eines klassischen Tattoos eingebracht werden, muss das Permanent-Make-up im Abstand von zwei bis fünf Jahren aufgefrischt werden.

Beim Permanent Make-up werden verschiedene Anwendungen durchgeführt. Die meisten erfolgen im Gesicht. So kann zum Beispiel die Kontur der Augenbrauen geformt und gleichzeitig betont werden. Ein Lidstrich kann mithilfe der Tattoo-Nadel perfekt gezogen werden. Volle rote Lippen sind ebenfalls kein Problem. Wie mit einem Lipliner können sie optisch vergrößert oder verkleinert werden. Auf diese Weise erhalten die betroffenen Personen perfekte Gesichtszüge, die nicht jeden Tag aufs Neue vor dem Spiegel hergestellt werden müssen. Mithilfe eines Permanent Make-ups können auch kleine Schönheitsfehler korrigiert werden. Die Neugestaltung oder Imitation einer Brustwarze ist mit der Tattoo-Technik ebenfalls kein Problem.

Vor der Entscheidung für ein Permanent Make-up müssen Vor- und Nachteile gegeneinander abgewogen werden. Jeder sollte sich im Klaren darüber sein, dass die farblichen Veränderungen im Gesicht einige Jahre zu sehen sein werden. Dafür entfallen die Kosten für den Kauf diverser Schminkartikel vom Eye-Liner bis hin zum Lippenstift. In Abhängigkeit von Art und Umfang des Permanent Make-ups fallen einige Hundert Euro an. Der Preis sollte jedoch keinesfalls das entscheidende Kriterium für die Auswahl eines bestimmten Kosmetikstudios sein. Vertrauen und Professionalität sollten stets im Vordergrund stehen.

Aussteller auf der Gesundheitsmesse:

Die virtuelle Gesundheitsmesse ging erst im April 2021 online. Deshalb erwarten Sie schon bald viele spannende Aussteller in diesem Bereich!

Demnächst abonnieren Sie hier unseren Newsletter und wir informieren Sie immer dann, wenn neue virtuellen Messe-Stände online sind.